iOS 7

Die neuen Funktionen von iOS 7 sind zahlreich.

http://www.youtube.com/watch?v=rT_OmTMwvZI&feature=youtube_gdata_player

Unter allen neuen Funktionen von iOS 7 stechen einige aus der Masse heraus, die eine genauere Betrachtung verdienen. Die dazu passenden Abbildungen finden Sie rechts in unserer Bildstrecke.

Control Center

Vielleicht für viele das Killer-Feature schlechthin. Mit einer Wischgeste nach oben werden die wichtigsten Einstellungen angezeigt. Ausserdem kann am unteren Ende direkt auf den Taschenrechner, die Taschenlampe, die Uhr und die Kamera zugegriffen werden. Das Control Center funktioniert auf Wunsch auch im Sperrbildschirm.

Air Drop

Air Drop ist unter OS X bereits bestens eingeführt. Das Prinzip auf dem iPhone ist dasselbe: Mit der Aktivierung baut das Gerät ad hoc ein Wifi-Netz auf. Wenn ein anderes iPhone in der Nähe ebenfalls Air Drop aktiviert, lassen sich die Daten schnell und verschlüsselt übertragen. Air Drop wird jedoch nur mit dem iPhone 5 und dem iPad 4 funktionieren.

Schlüsselbund in der iCloud

Das wurde auch Zeit! Der «Schlüsselbund», Apples eigener Kennwort-Manager, lässt sich ab iOS 7 über iCloud synchronisieren. Das funktioniert sowohl zwischen iOS-Geräten, als auch mit dem Mac.

Multitasking

Der Handgriff ist bestens bekannt: zweimaliges Drücken auf die Home-Taste blendet die zuletzt geöffneten Apps ein, was einen schnellen Wechsel erlaubt. Neu ist, dass nun auch die Fenster zur jeweiligen App angezeigt werden. Besser noch: iOS soll sich merken, wann ein Benutzer eine bestimmte App oder Website verwendet. So werden der Inhalt oder Status-Aktualisierungen bereits vorgängig über Wifi heruntergeladen, damit sie beim nächsten Aufruf sofort zur Verfügung stehen.

Kamera-App

Die neue Kamera-App fotografiert wahlweise quadratisch und bringt einige gelungene Filter mit. Das allein macht sie zwar nicht zu einer Gefahr für Instagram & Co., doch viele Anwender werden jetzt auf eine App von Drittanbietern verzichten können.

Mehrseitige Ordner

Ordner sind in ihrer Aufnahmefähigkeit nicht mehr beschränkt, sondern können den Inhalt auf mehrere Seiten verteilen. Damit wird es möglich, drei Dutzend Fitness-Apps hinter einem einzigen Symbol zu verstecken – zusammen mit den guten Vorsätzen.

Neue Wetter-App

Gibt es etwas Wichtigeres, als das Wetter? Nein. Und gibt es eine schönere Wetter-App, als jene unter iOS 7? Kaum.

Fullscreen Browsing

Beim Surfen durchs Internet wird jetzt nahezu das gesamte Display verwendet. Erst wenn es oben oder unten angetippt wird, erscheinen die Bedienelemente. Ebenfalls schick: Mehrere offene Webseiten werden nicht in faden Tabs präsentiert, sondern im Stil eines guten, alten Rolodex.

Automatische App-Updates

Das Beste haben wir uns zum Schluss aufgehoben: Apps werden unter iOS 7 im Hintergrund aktualisiert. Vorbei die Zeiten, in denen täglich irgendeine App aufdringlich darum bettelte, durch eine neuere Version ersetzt zu werden – nur damit ein belangloser Bug behoben werden kann.

Das sind soweit die wichtigsten und interessantesten Neuerungen. Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass Apple grosse und kleine Feinheiten hinzufügen wird – nicht zuletzt deshalb, weil iOS 7 erst mit dem nächsten iPhone veröffentlicht wird. Es hat gerade erst begonnen.

 
Advertisements
Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s