apple schafft den Anschluss an Windows

Im Oktober hat Computerhersteller Apple in den USA fast den gleichen Umsatz mit Desktop-Rechnern erzielt wie alle Anbieter von Windows-PC zusammengenommen. Binnen eines Jahres ist Apples Umsatz-Anteil am Desktop-Geschäft von 33 auf 48 Prozent explodiert.

Apple stößt in die Windows-Lücke
Apple hat im Oktober sämtliche Konkurrenten der PC-Branche in den USA vorgeführt: Der US-Technologiekonzern erzielte in der Desktopsparte mit seinen Mac-Rechnern im US-Einzelhandel fast den gleichen Umsatz wie alle anderen Hersteller von Desktopcomputern zusammen, die ihre Geräte mit dem Betriebssystem Windows ausliefern.

Desktop-Umsatzanteil in den USA, dem weltweit zweitgrößten Computermarkt, ist innerhalb eines Jahres laut den US-Marktforschern der NPD Group von 33 auf 48 Prozent hochgeschnellt. Dies spiegelt sich auch in der hohen Profitabilität des Konzerns wider. Experten erwarten aber schärferen Gegenwind für Apple – durch das neue Betriebssystem von Microsoft , das auf Konkurrenzrechnern installiert wird. „Windows 7 bietet PC-Herstellern mehr Möglichkeiten als die Vorgängerversion. Das wird Apple zu spüren bekommen“, sagte Gartner-Analyst Ranjit Atwal.

Wie bedeutsam ein volumen- und margenstarkes Desktopgeschäft für Apple weiterhin ist, zeigt der Geschäftsbericht. So hatte der Konzern in seinem Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 13,78 Mrd. $ mit seinen Rechnern umgesetzt, mehr als doppelt so viel wie mit dem populären iPhone. 4,31 Mrd. $ steuerten Desktoprechner zum Umsatz bei, 9,47 Mrd. $ die portablen Macbooks.

Den Analysten zufolge kostete ein Mac-Desktoprechner im Oktober im US-Einzelhandel durchschnittlich 1338 $, ein Windows-PC 491 $. Zu Details über Margen und Produktionskosten für einzelne Produktgruppen gibt Apple keine Auskunft.

Windows 7 gilt nach Einschätzung vieler Analysten als einer der Hauptgründe, warum Apples Umsatzanteil in den nächsten Monaten offensichtlich wieder sinken wird. Die neue Plattform von Microsoft werde Apple wieder Umsatzanteile abnehmen, erwarten Branchenbeobachter. Das Betriebssystem von Microsoft kommt bislang viel besser an als der Vorgänger Vista.

„Windows 7 hat sich im ersten Monat mehr als doppelt so oft verkauft wie jede Vorgängerversion“, sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer kürzlich. Die neue Plattform erreichte einen Monat nach der offiziellen Einführung laut Erhebungen der US-Marktforschungsfirma Net Applications einen weltweiten Marktanteil von gut fünf Prozent. Vista benötigte dafür sieben Monate.

Apple hat offenkundig auch von dieser Übergangsphase profitiert. Da Windows 7 offiziell für den 22. Oktober angekündigt wurde, verzichteten viele Windows-Nutzer in den ersten drei Wochen des Monats auf den Kauf eines Rechners, um das neue Betriebssystem abzuwarten. Auch dadurch erhöhte sich Apples Desktop-Umsatzanteil im US-Einzelhandel.

Der sprunghafte Anstieg ist zudem auch auf Apples schwachen Vorjahresmonat zurückzuführen. Im Oktober 2008 war der Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers als Auslöser der weltweiten Wirtschaftskrise erst wenige Wochen alt. „In dem Monat gingen die Menschen kaum noch einkaufen“, sagte Analyst Stephen Baker von der NPD Group. Unter der Nachfrageschwäche habe damals vor allem Apple mit seinen im Vergleich zum Wettbewerb deutlich teureren Tischrechnern gelitten.

Der Absatz von Desktopcomputern ist in diesem Jahr weltweit rückläufig, zugunsten mobiler Rechner wie Laptops. Laut den US-Marktforschern von Gartner werden in diesem Jahr global 136,9 Millionen Tischrechner und 162 Millionen Laptops ausgeliefert.

Beste Gruesse
Ralph Wagner

e-mail-newsletter
http://tinyurl.com/yffrffc
————————-
websites
http://www.gestaltungen.ch
http://www.crea-gestaltungen.ch
http://www.shop-gestaltungen.ch
————————-
Blog
https://gestaltungenaffoltern.wordpress.com
————————-
Flash-WebSite fuer Ihr Unternehmen
http://www.crea-gestaltungen.ch/instantweb
————————-
Spezial NEWS
http://tinyurl.com/kvc83g

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s