Tipps gegen Spam-Filter

Tipps zur Betreffzeile
Für die Formulierung der Betreffzeilen Ihrer E-Mails gibt es eine ganze Reihe von Regeln, die unbedingt beachten werden sollten, um die Spam-Filter gnädig zu stimmen:
– keine Wörter durchgehend in Großbuchstaben schreiben
– Ausrufe- oder Fragezeichen nicht mehrfach hintereinander setzen
– keine Leerzeichen mehrfach hintereinander setzen
– keinen Text mit vielen Ziffern formulieren
– keine Kundennummern oder IDs in der Betreffzeile verwenden

Tipps zum E-Mail-Inhalt
Wie bei der Betreffzeile, so gilt auch für den E-Mail-Inhalt, dass keine Wörter durchgehend in Großbuchstaben geschrieben und keine Ausrufe- oder Fragezeichen mehrfach hintereinander verwendet werden sollten.

Darüber hinaus sollten nicht zu viele Leerzeilen im Text eingesetzt werden (was Spam-Mail-Versender häufig tun, um für den Leser unsichtbar ganz am Ende zusätzlichen Text zur Ablenkung des Spam-Filters anzuhängen). Dass klassische Spam-Mail-Begriffe wie „Porno“, „Sex“ oder „Viagra“ zu vermeiden sind, selbst wenn es sich beispielsweise um einen medizinischen Text handelt, versteht sich wohl von selbst.
Wer einen periodischen Newsletter versendet, sollte in den Kopfzeilen Angaben zur Erscheinungsweise des Newsletters sowie Monat, Woche oder Datum der aktuellen Ausgabe mit aufnehmen, weil diese Angaben von einigen heuristischen Spam-Filtern positiv bewertet werden.

Links sollten grundsätzlich komplett ausgeschrieben werden, d.h. inklusive des vorangestellten „http://“ damit sie vom E-Mail-Programm garantiert als anklickbar präsentiert werden. Die Angabe der (technischen) IP-Adresse anstelle des Domainnamens wie „www.domain.de“ in Links ist dagegen zu vermeiden, weil nackte IP-Adressen von vielen Spam-Filtern negativ bewertet werden.

Wer E-Mails im HTML-Format versendet, sollte unbedingt den MIME-Multipart-Standard zur Codierung benutzen, so dass in den E-Mails eine inhaltliche Alternative im Text-Format eingebettet ist. Darüber hinaus dürfen in HTML-Mails keine großen und farbigen Überschriften verwendet werden. Vor allem auf die Farben Rot mit der Codierung „FF0000“ und Blau mit der Codierung „0000FF“ reagieren viele Spam-Filter allergisch.

Beste Gruesse
Ralph Wagner

e-mail-newsletter
http://tinyurl.com/yffrffc
————————-
websites
http://www.gestaltungen.ch
http://www.crea-gestaltungen.ch
http://www.shop-gestaltungen.ch
————————-
Blog
https://gestaltungenaffoltern.wordpress.com
————————-
Flash-WebSite fuer Ihr Unternehmen
http://www.crea-gestaltungen.ch/instantweb
————————-
Spezial NEWS
http://tinyurl.com/kvc83g

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s