Lesen Sie effizient & effektiv

Was möchten respektive sollten Sie täglich alles lesen? Die Tageszeitung, E-Mails, Berichte, Fachzeitschriften, das nächste Kapitel Ihres Romans? Meist reicht die Zeit dazu nicht aus. «Wenn Wissen Macht ist, dann ist eine erweiterte Fähigkeit der Wissensaufnahme unsere mächtigste Ressource!», ist Speedreading-Experte Jonas Ritter überzeugt. Schnelllesen steht nämlich für die Fähigkeit, überdurchschnittlich schnell zu lesen und dennoch den Inhalt des Textes zu verstehen.

1. Steigern Sie Interesse und Aufmerksamkeit.
Der anvisierte Leseerfolg wird in erster Linie durch das Interesse am Thema und die damit verbundene Aufmerksamkeit entschieden. Der Ausgangspunkt insbesondere des wissenschaftlichen Lesens ist somit, das Interesse an der jeweiligen Literatur zu steigern. Nehmen Sie sich deshalb Zeit für eine Aufwärmphase. Versetzen Sie sich ins Thema hinein und erzeugen Sie Neugierde:

-Was wissen Sie bereits zum Thema?
-Welche Fragen interessieren Sie zum Thema?
-Was können Sie über den Autor erfahren? Die Biographie zu studieren, schafft einen Bezug zum Autor und seinem Thema.

2. Wählen Sie die geeignete Leseform.
Je nachdem, was Sie aus dem Text erfahren möchten, wie lang der Text ist, wie viel Vorwissen Sie besitzen und wie hoch Ihr Interesse ist, gibt es unterschiedliche Arten des Umgangs mit Texten.

-Das kursorische oder orientierende Lesen dient dazu, festzustellen, ob ein Text überhaupt einer näheren Betrachtung bedarf. Es eignet sich gut für die Recherchephase.

-Mit dem extensiven Lesen ermitteln Sie in einem längeren Text schnell die gewünschten Informationen. Hierbei ist weniger wichtig, der Argumentation des Autors zu folgen, als per Schlüsselwortsuche diejenigen Stellen zu finden, die für die eigene Fragestellung wichtig sind.

-Intensives Lesen schliesslich ist für Schnelllesetechniken nur bedingt geeignet. Denn es dient dazu, die gebotenen Informationen möglichst vollständig zu erfassen.

3. Setzen Sie gezielt Lesetechniken ein.
Je nach Interesse, Vorwissen und Textkomplexität lassen sich verschiedene Techniken einsetzen, um die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen. Diese Techniken bauen aufeinander auf und können in Kombination miteinander verwendet werden. Ein solches schrittweises Vorgehen bewirkt zwar, dass Sie einige Textteile mehrmals «lesen». Sie sparen aber enorm viel Zeit dadurch, dass Sie jene Textteile sehr schnell identifizieren, die keiner genaueren Lektüre bedürfen.

-Beim Überfliegen eines Textes soll zunächst festgestellt werden, wovon der Text im Ganzen handelt. Dazu lesen Sie zuerst die Einleitung und die Überschriften, dann nehmen Sie sich den Fliesstext vor, ohne aber Sätze oder einzelne Wörter zu fokussieren. Es gilt, die Struktur und den ungefähren Argumentationsverlauf zu registrieren. Notieren Sie dabei die wichtigsten Informationen und Schlüsselbegriffe.

-Beim Querlesen lesen Sie zügig Seite für Seite. Dabei streicht das Auge von links oben nach rechts unten über die Seite. Eine gewisse Distanz des Auges zum Text ist dabei erforderlich, um möglichst viele Informationen gleichzeitig im Blick zu haben. Wenn Sie ein Schlüsselwort entdecken, suchen Sie kurz die Umgebung des Begriffes nach relevanten Informationen ab und notieren neue Schlüsselwörter.

-Sobald Sie die Seiten und Stellen ermittelt haben, die einer genaueren Lektüre bedürfen, kommt die Technik des Blocklesens zur Anwendung. Die Distanz des Auges zum Text kann etwas verringert werden. Ein Block ist im Normalfall ein Absatz, kann aber auch ein längerer Satz innerhalb eines Absatzes oder eine ganze Seite sein. Ziel des Blocklesens ist das Erfassen der bedeutungstragenden Elemente eines Textes. Dabei weisen die verschiedenen Wortarten unterschiedliche Wertigkeiten auf. Generell gilt:

-Subjekt und Prädikat eines Satzes sind von übergeordneter Bedeutung
-Substantive sind wichtiger als Adjektive. Sie lassen sich zudem (zumindest im Deutschen) leicht erfassen, da sie gross geschrieben werden.
-Wichtig sind auch sinntragende Konjunktionen wie «daher», «deshalb», «weil» usw.

4. Achten Sie auf die richtige Distanz zum Text.
Dies ist nicht nur im übertragenen Sinne gemeint, sondern auch im buchstäblichen. Je weniger Abstand die Augen zum Text haben, desto weniger können sie «auf einen Blick» erfassen. 30 cm sollten es mindestens sein, damit Schnelllesen überhaupt funktioniert, besser sind 35 cm oder mehr. Das Auge bewegt sich nämlich von sich aus nicht wortweise, sondern ruckartig in «Etappen» von einigen Zentimetern über einen Text und verweilt nur kurz auf einer Stelle. Je mehr es dabei erfassen kann, desto schneller kann das Gehirn die aufgenommenen Informationen verarbeiten.

5. Bleiben Sie locker und sorgen Sie für eine lesefreundliche Umgebung.
Starren Sie nicht auf den Text, das strengt die Augen nur unnötig an. Damit die Hornhaut feucht gehalten wird, ist es gut, öfter mal die Augen zu schliessen. Weiter ist wichtig, den Text gleichmässig auszuleuchten, denn Helligkeitswechsel beanspruchen das Auge stark. Eine entspannte Sitzhaltung beugt Rücken- und Nackenschmerzen vor.

6. Legen Sie Ruhepausen ein.
Nach 20 Minuten Intensivlesen sollte eine kurze Pause von ca. 5 Minuten folgen. Dabei schliessen Sie am besten die Augen, damit diese sich erholen können. Dabei können Sie das Gelesene noch einmal in Ruhe Revue passieren lassen, bevor Sie sich den nächsten Textabschnitt vorknöpfen.

7. Achten Sie im Internet auf Relevanz, Vertrauenswürdigkeit und gute Lesbarkeit.
Im Internet ist es besonders wichtig, Relevanz und Vertrauenswürdigkeit des Informationsangebots zu prüfen. Versuchen Sie dann, die Struktur des Textes zu erkennen, denn oft landet man mitten drin statt auf der Übersichtsseite und verheddert sich dann im Inhalt. Verbessern Sie die Lesbarkeit, falls Sie den Text nicht ausdrucken möchten, indem Sie die Zeilenbreite des Textes verringen und die Schrift vergrössern.

Beste Gruesse
Ralph Wagner

e-mail-newsletter
http://tinyurl.com/naenjs
————————-
websites
http://www.gestaltungen.ch
http://www.crea-gestaltungen.ch
————————-
Blog
https://gestaltungenaffoltern.wordpress.com
————————-
Flash-WebSite fuer Ihr Unternehmen
http://www.crea-gestaltungen.ch/instantweb
————————-
Spezial NEWS
http://tinyurl.com/kvc83g

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s