10 Fehler in Marketing & Werbung

Vor allem kleinere Unternehmen tun sich mit dem Werben oft schwer. Sie betrachten Werbung als notwendiges und gewinnschmälerndes Übel und rühren die Werbetrommel nur dann, wenn sie die Lücken im Auftragsbuch dazu zwingen. Eine denkbar schlechte Voraussetzung für eine erfolgreiche Kampagne, denn die «Produktion» der Nachfrage – sprich Werbung – sollte langfristig geplant und fest einkalkuliert werden.

Fehler Nr. 1: Die Werbung der Wettbewerber als Vorbild betrachten.
Ihr Auftritt muss eigenständig sein. Heben Sie die Stärken Ihres Unternehmens hervor und differenzieren Sie sich von Ihrer Konkurrenz.

Fehler Nr. 2: Mangelnde Konsequenz in der Darstellung.
Farben, Bilder, Aussagen müssen über alle Medien identisch sein: Firmenwagen und Briefpapier sollen in denselben Farben gehalten sein und im Beratungsgespräch sollen dieselben Argumente verwendet werden wie in den Werbemitteln. Nur wenn Sie immer wieder in der gleichen Form das Besondere Ihrer Leistungen hervorheben, wird Ihr Unternehmen auch für besondere Leistungen in Erinnerung behalten.

Fehler Nr. 3: Immer etwas Neues wollen.
Ändern Sie das Werbekonzept frühestens dann, wenn die Aussage bei den Zielpersonen verankert ist. Und das braucht Zeit, viel Zeit. Denken Sie lange und intensiv über neue Aussagen nach, damit auch das neue Konzept lange Bestand hat.

Fehler Nr. 4: Fehlende Planung.
Kurzfristige Aktionen sind nur dann erfolgreich, wenn sie sich einerseits an den Leitplanken einer übergeordneten Werbestrategie und andererseits an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientieren. Massnahmen, die nicht in den Gesamtauftritt des Unternehmens eingebettet sind, erzielen selten die gewünschte Wirkung.

Fehler Nr. 5: Nur nicht auffallen.
Ihre Werbung muss aber auffallen, wenn sie in der Informationsflut nicht sang- und klanglos untergehen soll. Schälen Sie zuerst das Besondere Ihres Angebots heraus, formulieren Sie dann Ihre Werbeziele. So können Sie bei jeder Idee und bei jedem Vorschlag prüfen, ob diese Ihr Unternehmen den Zielen näher bringt.

Fehler Nr. 6: Versprechen nicht einhalten.
Ihre Werbung muss glaubwürdig und wahr sein. Nur so wird sie von den Mitarbeitern getragen. Und nur so kann Ihr Unternehmen die Versprechen erfüllen – die Basis für erfolgreiche Kundenbeziehungen.

Fehler Nr. 7: Angst, neue Wege zu gehen.
Dasjenige Unternehmen, welches als Erstes mit einer neuen Aussage, Leistung oder Werbeform im Markt erscheint, besetzt die Pionierposition. Es kann die wirkungsvollsten Aussagen für sich nutzen, weckt damit mehr Aufmerksamkeit und wird oft als Marktführer gesehen. Zudem besteht die Chance, dass die Presse über die Neuheit berichtet.

Fehler Nr. 8: Kosten für die Werbung nicht planen.
Um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich ziehen zu können, muss Ihr Angebot bekannt sein. Da gibts nur eins: die «Produktion» der Nachfrage langfristig planen. Tipp: Betrachten Sie die Werbekosten als Investition und nicht als Aufwand.

Fehler Nr. 9: Die Zielgruppen nicht genau definieren.
Ein unverzeihlicher Fehler! Denn je präziser Sie die Zielpersonen beschreiben, desto einfacher ist es, Kontaktpunkte zu finden, desto individueller können Sie die angepeilten Personen ansprechen und desto grösser sind Ihre Chancen, sie mit Ihren Leistungen zu überzeugen.

Fehler Nr. 10: Das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht prüfen.
Die Media- respektive Verteilkosten der Werbebotschaften variieren je nach Medium stark. Legen Sie deshalb im Vorfeld fest, wie viel ein Werbekontakt kosten darf und orientieren Sie sich bei der Medienwahl an dieser Grösse.

Beste Gruesse
Ralph Wagner

e-mail-newsletter
http://tinyurl.com/naenjs
————————-
websites
http://www.gestaltungen.ch
http://www.crea-gestaltungen.ch
————————-
Blog
https://gestaltungenaffoltern.wordpress.com
————————-
Flash-WebSite fuer Ihr Unternehmen
http://www.crea-gestaltungen.ch/instantweb
————————-
Spezial NEWS
http://tinyurl.com/kvc83g

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s