iPhone auf Update vorbereiten

Hunderttausende Nutzer werden das neue Betriebssystem gleich installieren wollen. Wir zeigen, wie man iPhone und iPod jetzt schon vorbereiten kann, um alles richtig zu machen.

Wer die Firmware 3.0 sofort installieren will, der sollte sein iPhone oder seinen iPod fit fürs Update machen. Eine neue Version des Betriebssystems kann immer Probleme verursachen. Vor allem Nutzer mit Jailbreak-iPhones oder mit SIM-Unlock sollten mit dem Update warten. Hier sind Probleme vorprogrammiert, Apple entfernt diese Hacks mit jedem Firmwareupdate. In Einzelfällen wird das Gerät dadurch sogar temporär unbrauchbar.

Es können Wochen oder Monate vergehen, bis die Entwickler dieser Entsperr-Lösungen ein Update für ihre Software bereitstellen können. Das iPhone-Dev-Team hat zwar bereits angekündigt, am kommenden Freitag ein 3.0-Update für den iPhone 3G-Unlock zu veröffentlichen, bis dahin sollten Nutzer jedoch mindestens noch warten. Aber auch Anwender mit ungehackten iPhones und iPods sollten einige Vorkehrungen treffen, damit bei dem Update keine persönlichen Daten, Einstellungen oder Spielstände verloren gehen.

Vorbereitungen treffen

Vor dem Update sollte man unbedingt ein Backup des iPods oder iPhones machen. Dazu schließt man das Gerät per USB-Kabel an iTunes an. Wenn das Gadget in der Quellen-Liste von iTunes erscheint, klickt man mit der rechten Maustaste auf das iPod- oder iPhone-Symbol und wählt „Sichern“ aus dem Kontextmenü. iTunes speichert jetzt Einstellungen und Daten vom iPhone. Diese kann man später über die Funktion „Wiederherstellen“ wieder reaktivieren. Ist in den iTunes-Einstellungen unter „Geräte“ die „Automatische Synchronisierung“ nicht abgeschaltet, macht iTunes automatisch regelmäßige Backups. Dennoch sollte man vor der Installation ein manuelles Backup starten.

„Einkäufe übertragen“ kopiert fehlende Programme und Musik auf den Rechner.

Zusätzlich sollte man die Option „Einkäufe übertragen“ aus dem gleichen Kontexmenü wählen. Jetzt überträgt das iPhone alle gekauften Artikel auf den Rechner, dier hier noch nicht gespeichert sind. Dies können Programme (auch Updates), Lieder oder Podcasts sein, die man per WLAN oder Handynetz direkt auf das iPhone oder den iPod geladen hat.

Installation über iTunes

Wenn die neue Firmware erst einmal installiert ist, gibt es keinen direkten Weg mehr zurück. Der iPod oder das iPhone lässt sich dann nicht mehr mit einfachen Mitteln auf Version 2 zurücksetzen. Damit man die neue Firmware überhaupt installieren kann, muss iTunes 8.2 auf dem Mac oder PC installiert sein. Nur damit funktioniert das Update auf Version 3.0. Das Gerät muss per USB-Kabel an den Computer angeschlossen sein. Über WLAN oder das Mobilfunknetz kann man keine Updates durchführen.

Das Update wird direkt über iTunes installiert.

Für Besitzer des iPhones ist das Update kostenlos. Sie können es einfach über die Aktualisierungsfunktion von iTunes herunterladen und installieren. Dazu klickt man bei der „Übersicht“ des iPhone in iTunes auf „Nach Update suchen“. Nutzer des iPods müssen die Firmware im iTunes Store kaufen, sie werden voraussichtlich automatisch dort hingeleitet.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte abwarten, ob Probleme mit der neuen Firmware auftauchen.

Beste Gruesse
Ralph Wagner
gestaltungen.ch

e-mail-newsletter
http://tinyurl.com/muly37
————————-
websites
http://www.gestaltungen.ch
http://www.crea-gestaltungen.ch
————————-
Blog
https://gestaltungenaffoltern.wordpress.com
————————-
Flash-WebSite fuer Ihr Unternehmen
http://www.crea-gestaltungen.ch/instantweb
————————-
Internet Referenzen
http://tinyurl.com/l5f9k6

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s