Das neue iPhone

Nur Spekulationen; aber das nächste iPhone kommt bestimmt – nur wann es soweit sein wird und was das neue iPhone zu bieten hat, ist nach wie vor offen. apple hält sich hier traditionell bedeckt und noch nicht einmal bestätigt, dass es es überhaupt ein neues Gerät geben wird.

Man kann allerdings ein wenig spekulieren. So hat apple für den Sommer iPhone OS 3.0 angekündigt und im Juni findet die diesjährige WWDC statt. Bedenkt man, dass das iPhone 3G samt iPhone OS 2.0 auf der letztjährigen WWDC vorgestellt wurde, liegt der Schluss nahe, dass es auch dieses Jahr zur WWDC ein neues iPhone geben wird.

Auch über das Aussehen und die Fähigkeiten des neuen iPhones kann man einigermaßen zuverlässig spekulieren. Da das neue OS auch auf den ersten iPhone-Modellen laufen soll, wird das neue iPhone sich aus Kompatibilitätsgründen vermutlich nur unwesentlich von seinen Vorgängern unterscheiden.
Es wird wohl weniger ein revolutionär neues, sondern ein konsequent weiterentwickeltes Gerät geben. Die verschiedenen Indizien deuten auch eher auf mehr Speicher (32 GB / 64 GB), eine schnellere CPU, ein schnelleres WLAN und eine bessere Kamera (3,2 Megapixel statt wie bisher 2,0). Ebenfalls möglich ist eine Videofunktion.

Das von manchen Analysten vorhergesagte Billig-iPhone für Schwellenländer gilt dagegen als eher unwahrscheinlich, da ein solches Vorgehen eher untypisch für Apple wäre. Doch – möglich ist alles.
Wir werden einfach abwarten müssen. Kleiner Trost: Bis zur WWDC sind es nicht einmal mehr zwei Monate.

Ist das nächste iPhone auch ein Radio?
Ein Detail im Boot-Script von iPhone OS 3.0 Beta erlaubt Rückschlüsse auf die Rundfunkfähigkeit des nächsten iPhones.

Derzeit beschäftigen sich die iPhone-Entwickler weltweit mit der Beta von iPhone OS 3.0. Bei einer Analyse des Boot-Scripts sind nun Hinweise auf den Funkchip BCM4329 von Broadcom entdeckt worden.
Dieser Chip verspricht nicht nur deutlich bessere WLAN-Leistung, sondern ist auch in der Lage, FM-Frequenzen (UKW) zu empfangen und zu senden. Damit würde das iPhone nicht nur zum Radio-Empfänger, sondern auch zum Sender und könnte etwa direkt mit einem Autoradio kommunizieren. So wäre es möglich, Musik via iPhone über die Stereoanlage im Auto zu hören.

Die nächste Beta von iPhone OS 3.0 ist da
Apple hat die zweite Beta von iPhone OS 3.0 an die Entwickler ausgeliefert.
Im Sommer soll iPhone OS 3.0 erscheinen – und der rückt mit großen Schritten näher. Kein Wunder, dass die Programmierer bei Apple eifrig bei der Arbeit sind und die nächste Beta von iPhone OS 3.0 für die Entwickler bereit gestellt haben.

Die neue Beta bringt auch gleich eine neue Funktion mit: jetzt ist es möglich, bis zu 11 Bildschirmseiten mit Apps zu füllen, maximal passen also nun 11 * 16 Programme auf den Bildschirm, plus vier Apps im Dock. Macht zusammen 180. Bislang waren höchsten 9 Bildschirmseiten, also 148 Apps, möglich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s