iPhone OS 3.0 ab Sommer 2009

Mit dem iPhone OS 3.0 gibts endlich Cut, Copy & Paste (Ausschneiden, Kopieren & Einfügen). Auch die von vielen Kritikern vermisste MMS-Funktionalität wird es endlich geben. Ebenfalls möglich ist die Aufzeichnung von Sprachdateien und die Bearbeitung von SMS, E-Mail und Notizen im Querformat. Der Kalender unterstützt auch Abonnements im ics-Format und CalDAV.

Viele Anwender werden sich über „Spotlight“ freuen, eine übergreifende Suchfunktion für Kalender, Mail, iPod-Inhalte, Notizen und andere Daten auf dem iPhone. Auch die erwartete Sync-Funktion für die Notizen hat Apple endlich implementiert.

Über eine Reihe neuer APIs haben Entwickler nun Zugriff auf bislang unzugängliche Systemfunktionen. So lässt sich nun ein echtes Navi-System mit „Karten“ realisieren, das iPhone kann zur Steuerung nahezu beliebiger Hardware benutzt werden – gezeigt wurden etwa eine Hifi-Anlage, ein Blutdruckmesser und eine Lösung für Diabetiker, Bluetooth wurde geöffnet, so dass jetzt eine Peer-to-Peer-Verbindung zwischen iPhones möglich ist.

Insgesamt hat apple inc. mit den versprochenen features viele Erwartungen an die neue Version erfüllt, wenn nicht gar übertroffen. Das SDK für iPhone-Entwickler ist in einer Beta-Version bereits verfügbar, die Final für Endkunden soll im Sommer 2009 erscheinen.

Das neue OS wird sowohl auf dem iPhone 3G als auch dem iPhone der ersten Generation laufen, allerdings werden einige Funktionen auf dem ersten iPhone aus technischen Gründen nicht zur Verfügung stehen wie etwa MMS, welche Steve Jobs eh nie mag, er meinte E-Mail muss reichen.

copy & paste
Lange genug hat es ja gedauert, aber jetzt ist es so weit: die kommende Version von iPhone OS 3.0 wird „cut, copy & paste“ beherrschen. Es wird also möglich sein, beliebige Partien in Dokumenten (Text & Bilder) punktgenau zu markieren und die markierte Stelle auszuschneiden und zu löschen oder in eine Zwischenablage zu übernehmen, von wo aus sie in ein anderes Dokument eingefügt werden kann.

Das funktioniert nicht nur zwischen den apple-eigenen Applikationen wie Mail, Safari und Notizen, sondern auch mit Applikationen von Drittanbietern.
Das neue iPhone OS 3.0 soll im Sommer erscheinen und als kostenloses Update für das iPhone verfügbar sein. Für den iPod touch soll das Update rund 10 US-Dollar kosten. Marktbeobachter gehen davon aus, dass das neue Betriebssystem zusammen mit einem neuen iPhone auf den Markt kommen wird. iPhone nano kommt doch?

MMS zusätzlich zu E-Mail
Wer bislang mit seinem iPhone ein MMS schicken wollte, der brauchte einen Jailbreak. Mit iPhone OS 3.0 gehört das der Vergangenheit an.

Neben dem Fehlen von „Kopieren & Einfügen“ bemängeln viele Kritiker am iPhone auch, dass das Gerät nicht in der Lage ist, ein MMS zu senden. Anfangs argumentierte apple, dass MMS überflüssig sei, weil das iPhone E-Mails mit angehängten Bildern verschicken könne.
Doch das hilft natürlich Leuten, die ein MMS-, aber nicht E-Mail-fähiges Handy haben nicht weiter. Die nämlich sind aktuell nicht in der Lage, vernünftig mit einem iPhone zu kommunizieren.

Doch im Sommer 2009 soll sich das ändern. Dann nämlich kommt iPhone OS 3.0 auf den Markt und wird die lange vermisste MMS-Funktion bieten.

iPhone 3.0 mit Suchfunktion
Bislang bietet das iPhone nur begrenzte Suchfunktionen. Das soll sich mit OS 3.0 ändern.
Eines der Ärgernisse beim iPhone ist die eher beschränkte Suche. So ist es etwa nicht möglich, nach E-Mails oder Kalendereinträgen zu suchen. Doch mit iPhone OS 3.0 soll alles besser werden. Dann nämlich wird das iPhone einen weiteren Startbildschirm bekommen, über den eine systemweite Suche möglich wird. In Anlehnung an die Suchfunktion von Mac OS X hat Apple diese Suche „Spotlight“ getauft. Hier lassen sich nicht nur E-Mails und Kalendereinträge suchen (und finden), sondern auch Notizen, Kontakte oder Musikstücke im iPod etc.

Verkaufszahlen
Bislang war man bei Verkaufszahlen für den iPod Touch auf Spekulationen angewiesen. Jetzt hat apple inc. erstmals Zahlen verraten.

Zur Einleitung des „iPhone OS 3.0“-Events referierte Greg Joswiak (iPod-Marketing) über den bisherigen Erfolg von iPhone und iPod Touch. Dabei nannte er erstmals konkrete Verkaufszahlen, die Rückschlüsse auf den Erfolg des Touch erlauben. Danach hat Apple inzwischen vom iPhone und dem iPod Touch 30 Millionen Stück verkauft. Davon sind 17 Millionen iPhones – iPod Touch also 13 Millionen.

Zusammenfassung
apple inc. hat eine komplett überarbeitete Software für das iPhone OS 3.0 präsentiert, mit dem man das beste und meistbenutzte Smartphone in ein Navigationsgerät, eine Spielekonsole für mehrere Spieler oder in ein Lesegerät für digitale Magazine oder Bücher verwandeln kann.

Gleichzeitig legte apple inc. am 17.3.09 in Cupertino CA/USA neue Geschäftsmodelle für die Anbieter von iPhone-Programmen (apps) und Inhalten vor. Das neue Betriebssystem OS 3.0 soll im Sommer 2009 zur Verfügung stehen; derzeit gibt es eine Beta-Version für Entwickler.

In Zukunft kann man über das iPhone auch Abos von digitalen Magazinen bestellen oder in einer E-Book-Anwendung ein Buch kaufen“, sagte Greg Joswiak. Es sei möglich, innerhalb einer Stadtplan-Anwendung bei Bedarf neue Karten zu kaufen oder bei einem Computerspiel neue Levels gegen Bezahlung freizuschalten. Bislang hatte apple nur den einmaligen Verkauf von Anwendungen oder die kostenlose Verteilung von Programmen unterstützt. Mit den neuen Abrechnungsmodellen kommt apple den Forderungen der Inhalteanbieter entgegen, die flexiblere Optionen verlangt hatten.

Beste Gruesse
Ralph Wagner
gestaltungen.ch

e-mail-newsletter
http://tinyurl.com/dacpq6
————————-
websites
http://www.gestaltungen.ch
http://www.crea-gestaltungen.ch
————————-
Blog
https://gestaltungenaffoltern.wordpress.com
————————-
Flash-WebSite fuer Ihr Unternehmen.
Bereits ab CHF 00.00 professionell praesent sein!
http://www.crea-gestaltungen.ch/instantweb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s